Angenehmes Umfeld im Büro oder Homeoffice

Im Durchschnitt sitzt der deutsche Büroangestellte etwa 1390 Stunden an seinem Arbeitsplatz. Besonders wichtig wird dadurch ein gewisser Wohlfühlfaktor.

Bilderrahmen

Ein Foto vom Familien-Picknick oder vom Urlaub mit den Freunden erhöht den Wohlfühlfaktor ungemein, denn Bilder machen glücklich. Wer am Arbeitsplatz glücklich ist, wird produktiver. Zumindest indirekt können Sie sich also durchaus Gesellschaft an den Schreibtisch holen.

Durchatmen

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen inzwischen, dass Pflanzen das Raumklima verbessern und somit die Stimmung heben. Efeu oder Einblatt filtern Schadstoffe, reinigen so die Luft und produzieren Sauerstoff. Wenn die Luft im Büro oder in den eigenen vier Wänden besonders trocken ist, eignen sich am besten Hibiskus, Zyperngras, Banane oder Zimmerlinde.

Erleuchtet

Damit kein Trott aufkommt, hilft viel Licht. Am Schreibtisch sollte es am hellsten sein. Die Beleuchtungsstärke wird in Lux gemessen. Etwa 500 Lux reichen vor dem Bildschirm bei Menschen mit gesunden Augen. Im Flur sollten es noch 300 Lux sein. Zum Vergleich: Eine einzelne Kerze bietet nur 1 Lux und hat eher das Zeug zum Einschläfern statt zum Motivieren. Die beste Lichtquelle ist Tageslicht, da die natürliche Beleuchtung für den Kopf am besten ist.

Augenhöhe

Die richtige Sitzposition beugt nicht nur Rückenschmerzen vor, sondern sorgt auch für einen besseren Wohlfühlfaktor. Wer am Schreibtisch sitzt, sollte frontal vor dem Bildschirm sitzen und die oberste Zeile auf Augenhöhe haben. So ist der Kopf immer gerade oder minimal nach vorn geneigt. Die Entfernung vom Monitor ist mit 50-80 Zentimetern optimal bemessen.

Sitzkomfort

Mit beiden Füßen fest auf dem Boden, die Knie im rechten Winkel. Eine flexible Rückenlehne bis zu den Schulterblättern. Den Stuhl so nah am Tisch, dass die Unterarme waagerecht auf der Tischplatte liegen. All dies trägt Studien zufolge zum Komfort bei der Arbeit bei. Wer sich einen höhenverstellbaren Tisch besorgen kann um die Wirbelsäule und Bandscheiben zu entlasten, fühlt sich noch wohler.