Energieforum startet zum Tag des Wassers

Mindener Stadtwerke informieren kostenlos zu interessanten Themen

Minden. Auch in diesem Jahr setzen die Mindener Stadtwerke ihr erfolgreiches Energieforum weiter fort. Das Programm für das erste Halbjahr 2019 behandelt interessante Themen wie Wohnen, Gesundheit und Energie. Der erste Veranstaltungstermin findet am 20. März in der Fachhochschule Campus Minden (Artilleriestraße 9, Hörsaal B70) um 17.30 Uhr statt. Im Vortrag von Prof. Dr. Horst Idelberger geht es um das Trinkwasser und dessen Qualität. Idelberger lehrt an der Fachhochschule Wasserversorgung und Baubetrieb. Anlass ist der Internationale Tag des Wassers, der von den Vereinten Nationen jährlich am 22. März begangen wird.

Zusätzlich gibt Diplom-Ingenieur Peter Tiemann, Technischer Leiter der Mindener Wasser GmbH, am Donnerstag, 21. März, um 16 Uhr bei einer Führung durch das Wasserwerk I Einblick in die Mindener Trinkwasserversorgung, in die Wasserförderung sowie in die Wasserverteilung. Treffpunkt ist am Wasserwerk I in der Portastraße (Zufahrt über die Brunnenstraße).

Am 3. April informiert Dipl.-Ing. Matthias Partetzke, Geschäftsführer der Mindener Stadtwerke, um 18 Uhr über energieeffizientes Wohnen. Partetzke wird dabei auf moderne digitale Lösungen ebenso eingehen wie auf den Einsatz von erneuerbaren Energien für Zuhause.

Da ein gesunder Lebensstil immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt, setzt Dipl.-Ing. Architekt Norbert Kochannek die Vortragsreihe mit dem Thema „Gesundes Wohnen ist kein Zufall“ am 17. April um 18 Uhr fort.

Am 9. Mai folgt eine mehrstündige Infoveranstaltung zum Thema „Biologischer Pflanzenschutz“: Im Frühsommer gibt es die vielfältigsten Schädlinge und Krankheiten an Bäumen, Büschen, Blumen und Gemüse. Oftmals genügt allein das Wissen über Zusammenhänge, um solche Schadfaktoren zu verringern. In der Abendveranstaltung wird interessierten Gartenbesitzern Wissenswertes über diverse Krankheiten und Schädlinge und deren mögliche natürliche Bekämpfung erläutert werden. Dazu sollen die Teilnehmer auch die Möglichkeit bekommen, einige Schadfaktoren an Obst-, Gemüse- und Gehölzpflanzen anhand mitgebrachter Beispiele oder Fotos zu erörtern. Referent ist Diplom-Agraringenieur Jan-Cord Fuhrmann.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 0571/829773-0 oder per E-Mail an info@mindener-stadtwerke.de gebeten.