Mindener Stadtwerke weisen auf Tag der Erneuerbaren Energien hin

Pilotprojekte mit SBM und Sportverein 

 

Minden. Die Mindener Stadtwerke (MSW) weisen auf den Tag der Erneuerbaren Energien am 26. April hin. „Erneuerbare Energien sind eine wichtige Säule der Energiewende. Sie waren im zurückliegenden Jahr mit einem Anteil von rund 46 Prozent Stromproduzent Nummer 1 in Deutschland“, erläutert Stadtwerke-Geschäftsführer Helmut Feldkötter. Die Mindener Stadtwerke betreiben Photovoltaikanlagen zusammen mit den Städtischen Betrieben Minden (SBM) und dem SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 e.V. (SVKT). Ausbauen wollen die MSW ihre Angebote für Photovoltaik-Lösungen auch für Privatpersonen.

Die PV-Anlage auf den Dächern des Wertstoffhofes bei SBM hat eine Leistung von 185 kWp und erzeugt jährlich seit 2019 ca. 150.000 kWh elektrischen Strom aus Sonnenlicht. Das entspricht mehr als der Hälfte des Strombedarfs des Wertstoffhofes an der Großen Heide. Das freut Peter Wansing, Betriebsleiter der SBM: „Die Photovoltaikanlage ist ein wichtiger Schritt in Richtung Energiewende. Jeder muss sich ja in Sachen Klimaschutz auch an die eigene Nase fassen.“

Bei der Kooperation mit dem SVKT geht es um eine kostengünstige und ökologisch sinnvolle Lösung, die das Duschwasser mit Solarenergie aufheizt. Nur an Tagen ohne ausreichenden Sonnenschein wird Energie aus dem Stromnetz und aus einer Erdgasbrennwerttherme zugeliefert. Jährlich werden auf diese Weise rund 6000 Kilogramm CO2 eingespart.

Feldkötter: „Obwohl sich die Rahmenbedingungen für Regenerativ-Energie-Anlagen seit Jahresbeginn geändert haben, ist eine private Anlage durchaus sinnvoll. Die Faustregel lautet: Die Anlage sollte nicht unbedingt mehr Strom produzieren, als man zukünftig selbst benötigt.“

Neben der Stromversorgung soll auch die Mindener Wärmeversorgung zukunftsfähig aufgestellt werden. Gemeinsam mit der Energieservice Westfalen Weser GmbH werden sich die Mindener Stadtwerke zukünftig um den Betrieb und Ausbau der Fernwärmeversorgung kümmern. Ziel ist es, die Haushalte und Gewerbebetriebe mit umweltfreundlich gewonnener Wärme zu versorgen.

Der Tag der Erneuerbaren Energien wird in diesem Jahr zum 25. Mal begangen. Das Datum, 26. April, erinnert an das Reaktorunglück von Tschernobyl im Jahre 1986. Die Aktionswoche vom 19. bis 25. April steht unter dem Motto „Energiewende – Gemeinsam packen wir´s an“.