Gewusst wie.

Fragen und Antworten

Sie haben Fragen rund um die Mindener Stadtwerke? Hier sind die Antworten.

Warum wurde mein monatlicher Abschlag gesenkt?

Der monatliche Abschlagsbetrag wird immer anhand des Vorjahresverbrauchs berechnet. Wir gehen davon aus, dass dieser Verbrauch im nächsten Jahr in ähnlicher Weise anfallen wird. Wenn Sie Ihren Abschlag erhöhen möchten, nutzen Sie bitte das folgende Formular: Abschlagsänderung

Muss ich meinen Abschlag aufgrund der Preisanpassung erhöhen?

Nein, das müssen Sie nicht. Sollte sich der Preis geändert haben, haben wir dies bereits bei der Berechnung Ihrer neuen Abschlagsbeträge berücksichtigt. Sollten Sie dennoch Änderungswünsche haben, nutzen Sie bitte folgendes Formular: Abschlagsänderung

Wie kann ich meinen Abschlag erhöhen?

Bitte nutzen Sie dafür einfach unser Formular: Abschlagsänderung Eine schriftliche Bestätigung erhalten Sie in Kürze von uns.

Wie erhalte ich das Guthaben aus meiner Jahresabrechnung?

Bitte teilen Sie uns dazu einfach Ihre Bankverbindung mit: Bankverbindung mitteilen. Das Guthaben wird Ihnen in Kürze auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

Wann muss ich den nächsten Abschlag bezahlen?

Im Januar wird üblicherweise kein monatlicher Abschlag fällig. Bitte warten Sie Ihre Jahresabrechnung ab, die die Monatsabschläge für das neue Jahr ausweist.

Wie kann ich meine Jahresabrechnung verstehen?

Hier haben wir Ihnen eine beispielhafte Abrechnung erstellt und mit Erklärungen versehen. Sollten Sie die abgerechneten Verbrauchswerte nicht nachvollziehen können, überprüfen Sie bitte zunächst die ausgewiesenen Zählerstände mit ihren abgelesenen Werten. Handelt es sich um einen geschätzten Zählerstand, teilen Sie uns bitte Ihren aktuellen Zählerstand mit, so dass wir Ihre Abrechnung gegebenenfalls korrigieren können.

Mein Jahresverbrauch wurde geschätzt. Wie kann ich meinen tatsächlichen Zählerstand mitteilen?

Bitte nutzen Sie Zählerstand übermitteln, um uns Ihren abgelesenen Zählerstand mitzuteilen. Sollte eine hohe Abweichung zu dem geschätzten Verbrauch bestehen, werden wir Ihre Jahresabrechnung in Kürze korrigieren und Ihnen automatisch eine neue Abrechnung per Post zusenden.

Warum enthält meiner Jahresabrechnung eine Hochrechnung, obwohl ich meinen Zählerstand abgelesen habe?

Wir rechnen Ihren Verbrauch immer vom 1. Januar bis 31. Dezember eines Jahres ab. Das bedeutet, unser Abrechnungsstichtag ist in diesem Jahr der 31. Dezember 2020. Um eine schnelle Abrechnung Ihres Verbrauchs zu gewährleisten, ermitteln wir die Zählerstände bereits ab Mitte November. Die restlichen Tage bis zum Abrechnungsstichtag werden auf Grundlage Ihres durchschnittlichen Verbrauchs hochgerechnet.

Wie wird die Mehrwertsteuersendung in der Jahresabrechnung berücksichtigt?

Im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 gilt der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 16% für Strom und Erdgas bzw. 5% für Trinkwasser. Um Ihnen den größtmöglichen Nutzen aus der Steuersenkung zu ermöglichen, rechnen wir Ihren gesamten, in 2020 angefallenen Jahresverbrauch mit dem reduzierten Steuersatz ab.

Wie kann ich Sie erreichen?

Gerne sind wir telefonisch für Sie da und klären Ihre Fragen rund um die Jahresabrechnung. Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr unter 0571 829 77 30. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Situation eine persönliche Beratung nicht möglich ist.  Zur Vermeidung längerer Wartezeiten ist unser Anrufbeantworter während der Jahresabrechnung deaktiviert.

Wie kann ich meinen Strom- oder Gasverbrauch reduzieren?

Wenn Sie Fragen zu energiesparenden Maßnahmen im Haushalt haben, wenden Sie sich gerne an unser Kundencenter. Gerne helfen wir Ihnen direkt weiter oder bieten Ihnen Möglichkeiten für eine Energieberatung an. Rufen Sie einfach durch oder schauen Sie persönlich bei uns vorbei.

Welche Stromtarife gibt es?

Die Stromtarife regio.strom, regio.grünstrom (100% Ökostrom aus Wasserkraft) und regio.grünstromPlus (100% Ökostrom zertifiziert mit dem Grüner Strom Label) bieten Ihnen die nötige Wahlfreiheit. Sie stehen allen Kunden mit einem maximalen Jahresverbrauch von 100.000 kWh zur Verfügung. Liegt Ihr Jahresverbrauch bei mehr als 100.000 kWh, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner für ein individuelles Angebot.

Welche Gastarife gibt es?

Unser Gastarif regio.gas kann bis zu einem Jahresverbrauch von 200.000kWh genutzt werden. Sollten Sie einen höheren Bedarf haben, wenden Sie sich bitte Ihren Ansprechpartner für ein individuelles Angebot.

Wie sind Ihre aktuellen Preise?

Unsere Gas- und Strompreise unterteilen sich in Arbeits- und Grundpreis. Der Arbeitspreis ist das Entgelt für die verbrauchte Strom- bzw. Gasmenge. Er gibt an, wie viel jede verbrauchte Kilowattstunde (kWh) Strom oder Gas kostet. Der Grundpreis ist eine Art Fixkostenpauschale für die Bereitstellung des Stroms und des Gases, die Versorgung des Verbrauchers und die Wartung von Anlagen und Zählern.

zur Preisübersicht Strom

zur Preisübersicht Gas

Oder berechnen Sie gleich hier unter Angabe Ihres Jahresverbrauchs Ihre monatlichen Kosten.

zum Tarifrechner Strom

zu Tarifrechner Gas

Kann ich jeden Tarif bestellen?

Grundsätzlich kann jeder Verbraucher jeden Tarif bestellen, der einen eigenen Gas- oder Stromzähler für sein Haus oder seine Wohnung und ein direktes Vertragsverhältnis mit einem Gas- oder Stromanbieter hat.

Welche Vertragslaufzeiten gibt es?

Der Großteil unserer Verträge sind monatlich kündbar mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Ende des Folgemonats. Sie bieten also maximale Flexibilität zu bestmöglichen Preisen.

Wie kann ich zu den Mindener Stadtwerken wechseln?

Ganz einfach online über unsere Bestellformulare. Diese finden Sie auf den jeweiligen Tarif-Seiten.

Für eine persönliche Beratung freuen wir uns, Sie in unserem Kundencenter (Großer Domhof 3, 32423 Minden) montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr begrüßen zu dürfen.

Was benötige ich für den Wechsel?

Sie finden alle benötigten Informationen auf Ihrer letzten Stromrechnung:

  • Den Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh)
  • Die Zählernummer Ihres Strom- und/oder Gaszählers
  • Den Namen Ihres bisherigen Strom- und/oder Gaslieferanten

Im Falle eines Umzugs benötigen wir darüber hinaus noch das Einzugsdatum und den Zählerstand zum Einzugsdatum, sollte der Umzug bereits stattgefunden haben.

Wie lange dauert der Wechsel?

Der Wechsel dauert im Normalfall zwischen 10 und 15 Werktagen. Die Kündigungsfristen Ihres bisherigen Lieferanten können den Wechsel natürlich verzögern.

Besteht die Gefahr, dass die Energieversorgung beim Wechsel unterbrochen wird?

Nein, es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Energieversorgung für Sie zu keinem Zeitpunkt unterbrochen wird.

Was kostet der Anbieterwechsel?

Der Wechsel zu den Mindener Stadtwerken ist natürlich vollkommen kostenfrei.

Was ändert sich für mich bei einem Wechsel?

Durch den Wechsel verändert sich lediglich Ihre Ersparnis durch unsere günstigen regionalen Tarife.

Wer sind die Mindener Stadtwerke?

Mit den Mindener Stadtwerken, einem Gemeinschaftsunternehmen der Mindener Entwicklungs- und Wirtschaftsfördergesellschaft sowie den Stadtwerken Hameln, gibt es wieder einen kommunalen Energieversorger. Die Mindener Stadtwerke sind Garant für die zuverlässige Strom- und Gasversorgung in der Mindener Region. Wir bieten faire Preise, wettbewerbsfähige Produkte, verbraucherfreundliche Konditionen und ein Kundencenter mit persönlichen Ansprechpartnern im Herzen der Mindener Innenstadt. Unsere günstigen Stromprodukte können auch Kunden in Hille, Petershagen, Porta Westfalica und Bückeburg beziehen. Mit Gas versorgen wir über Minden hinaus auch Kunden in Hille und Petershagen.

Wie kann ich Sie erreichen?

Unsere Mitarbeiter im Kundencenter (Großer Domhof 3, 32423 Minden) stehen Ihnen von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr gerne telefonisch mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter 0571 829 77 30 oder per E-Mail an info@mindener-stadtwerke.de.