Fahren und Laden mit Strom

Derzeit sind etwa 100.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs. Eine Million Elektrofahrzeuge sollen im Jahr 2020 ein normaler Teil des Straßenbildes sein, dies will die Bundesregierung mit ihrem „Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität“ erreichen.

 

Hier tanken Sie kostenlos auf

Als regionales Energieversorgungsunternehmen wollen die Mindener Stadtwerke das wichtige Zukunftsthema „Elektromobilität“ aktiv unterstützen. Elektro-Autos, Elektro-Roller oder Elektro-Fahrräder mit Strom tanken – das funktioniert deshalb an zentraler Stelle in Minden an der Elektroladestation der Stadtwerke. Neben dem vorerst kostenfreien Aufladen ist auch das Parken für Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs kostenfrei. Einer der Parkplätze direkt vor der Ladesäule ist darüber hinaus für Elektrofahrzeuge reserviert.

Das installierte Modell hat zwei unabhängige, parallel nutzbare Ladepunkte: auf der linken Seite einen Schuko-Stecker (16 A, 3,7 KW) und auf der rechten Seite eine für den sogenannten Typ2-Stecker – und daher für Schnellladungen taugliche Ladesteckdose nach europäischer Norm (16 A oder 32 A; IEC 62196-2).

Adresse Vinckestraße, 32423 Minden
(vor dem Gebäude der Commerzbank)
Ladepunkte 1 x Typ2-Stecker
1 x Schuko-Stecker (16 A; 3,7 KW)
Detail
  • 24h offen
  • RFID-Karten (keine EC-Karten)
  • kostenfrei parken während des Ladevorgangs
  • 100% Ökostrom

 

Und so funktioniert’s:

Das Aufladen über den Schuko-Stecker mit 16 Ampere ist gleich dem Aufladen über eine normale 230-Volt-Haushaltssteckdose und dauert ca. sechs bis acht Stunden. An der Seite mit Schnellladeoption kann man je nach Fahrzeug in nur ca. 30 bis 60 Minuten vollständig aufladen. Die Ladestation lässt sich durch Vorhalten mit fast allen gängigen RFID-Karten (außer der EC-Karte) an der gekennzeichneten Stelle auf der Frontseite freischalten. So können auch Besucher und Durchreisende die Ladestation nutzen; eine Ausgabe von RFID-Karten erfolgt auch im Kundencenter der Mindener Stadtwerke.