Vielseitige Vorträge im Energieforum der Mindener Stadtwerke

 

Kostenfreie Fachvorträge rund um die Themen Energie, Bauen und Wohnen im „Energieforum“

In interessanten Vorträgen liefern Experten im Kundencenter der Mindener Stadtwerke Informationen aus fachkundiger Hand.

 

Energie sparen leicht gemacht

Schlaue Lösungen und nützliche Energiespartipps für das energiesparende Bauen und Umbauen gibt Matthias Partetzke, Geschäftsführer der Mindener Stadtwerke, in seinem Energieforum-Vortrag „Kosteneffiziente Modernisierung – außerdem: Photovoltaik lohnt sich wieder!“ am Donnerstag, 15. März, um 19 Uhr. Neben Energiesparmaßnahmen mit großer Wirkung geht es auch um die Frage, unter welchen Voraussetzungen sich eine PV-Anlage bezahlt macht. Schließlich bietet die Sonnen-Technik für Eigenheimbesitzer eine gute Alternative, Strom für den eigenen Verbrauch zu produzieren.

 

Seit 1993 begehen die Vereinten Nationen jährlich am 22. März den Tag des Wassers, um auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage der Menschheit hinzuweisen – das diesjährige Motto lautet „Naturbasierte Lösungen für das Wasser“. Vor diesem Hintergrund laden die Mindener Stadtwerke Interessierte am Mittwoch, 21. März, um 17.30 Uhr zu dem Vortrag „Trinkwasser – Wasser zum Trinken“ von Prof. Horst Idelberger in die Fachhochschule Minden (Artilleriestraße 9, Hörsaal B70) ein. Weiterhin gibt Diplom-Ingenieur Peter Tiemann, Technischer Leiter der Mindener Wasser GmbH, am Donnerstag, 22. März, um 15 oder 17 Uhr bei einer Führung des Mindener Wasserwerks I Einblick in die Mindener Trinkwasserversorgung, Wasserförderung sowie in die Wasserverteilung. Der Treffpunkt ist vor Ort am Wasserwerk I in der Portastraße (Zufahrt über die Brunnenstraße). Die Teilnahme an der Führung ist ausschließlich mit Anmeldung möglich.

 

Der richtige Schnitt von Obstgehölzen fördert sowohl das Wachstum junger Triebe als auch die Blütenknospenbildung – und damit den Ertrag. Zudem verringert das Entfernen kranker Triebe die Infektionsgefahr und wirkt einem unregelmäßigen Tragen der Bäume wirkungsvoll entgegen. In seinem Vortrag „Gesunde Bäume durch Obstbaumschnitt“ vermittelt Diplom-Agraringenieur Jan-Cord Fuhrmann Interessierten am Donnerstag, 12. April, von 17.30 bis circa 21 Uhr, die theoretischen Grundlagen zum Pflanz-, Erziehungs- und Erhaltungsschnitt von Obstgewächsen und dem kleineren Beerenobst.

 

Für eine Privatperson, die ihr Eigentum energetisch sanieren möchte, ist es nicht einfach, einen Überblick über die unterschiedlichen Förderwege zu erhalten. Diplom-Ingenieurin Barbara Brendel, Energieberaterin von der Klimaschutzagentur Weserbergland, gibt im Vortrag „Durchblick im Förderdschungel“ am Mittwoch, 25. April, 19 Uhr, einen Gesamtüberblick, welche Fördermittel Verbrauchern zur Verfügung stehen, welche Maßnahmen förderungswürdig sind und welche Fristen gelten.

 

Vom „Knipser“ zum versierten Fotografen

Auch wenn spätestens durch den Siegeszug des Smartphones wohl in fast jedem Haushalt eine Digitalkamera Einzug gehalten hat, wirft die rasante Weiterentwicklung dieses Mediums immer neue Fragen auf – Antworten bietet der Fotograf Hansjörg Ulf Schneider Interessierten am Mittwoch, 9. Mai, um 19 Uhr in seinem Vortrag „Von der Aufnahme bis zum fertigen Bild“. Ausgehend von digital fotografierten Bildbeispielen beleuchtet der Referent die zentralen Unterschiede und die aktuellen Möglichkeiten der digitalen Fotografie – auch  im Vergleich zur traditionellen „analogen“ Fotografie. Neben Hinweisen zur Bildbearbeitung sowie zur Bildarchivierung ist der Fokus des Informationsabends auf die technischen Hintergründe digitaler Fotografie und den Besonderheiten der verschiedenen Kamerasysteme gerichtet, die bei der Planung zur Anschaffung der individuell „richtigen“ Fotoausrüstung hilfreich sein können.

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 0571 829 773-0 oder per E-Mail an info@mindener-stadtwerke.de gebeten.