Weihnachtsspende für Mindener Stiftung für Kinder

Stadtwerke kümmern sich um Menschen in der Region

 

Minden. Die Mindener Stadtwerke (MSW) unterstützen mit ihrer Weihnachtsspende in diesem Jahr die Mindener Stiftung für Kinder. „Die Weihnachtszeit ist leider nicht für alle eine schöne und von Vorfreude geprägte Zeit. Corona stellt Kinder und Eltern gerade im Winter vor besondere Herausforderungen“, sagt Joachim Schmidt, Geschäftsführer der Mindener Stadtwerke. Die Mindener Stiftung für Kinder trägt dazu bei, Kindern in der Region Minden mehr Chancen zu eröffnen. Kinder brauchen Förderung, damit sie gut ausgebildet werden, Verantwortung übernehmen können, Werte bewahren und die Gesellschaft positiv mitgestalten, so die Stiftung. Alina Gödeke, Leiterin des MSW-Kundencenters, konnte jetzt die Spende an den Vorstandsvorsitzenden der Mindener Stiftung für Kinder, Dr. Christian Schäferbarthold übergeben.

Die Stiftung ist Teil der Stiftung zur Jugend- und Familienhilfe im Evangelischen Kirchenkreis Minden. Sie konzentriert sich auf die Unterstützung sozial benachteiligter Kinder und fördert Aktivitäten in kirchlichen Kindergärten, z. B. zur Sprachentwicklung, musikalischer Früherziehung oder Ernährung. Daneben unterstützt die Stiftung bei der Durchführung von Bildungsmaßnahmen.

Anstatt Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner zu verteilen, leisten die Mindener Stadtwerke seit einigen Jahren eine Weihnachtsspende in Höhe von 1.000 € an gemeinnützige Organisationen; in diesem Jahr somit an die Mindener Stiftung für Kinder. Die Stadtwerke, als lokal verankertes Unternehmen, setzen sich immer wieder für die Menschen vor Ort ein. Unter anderem konnten bereits der Hospizkreis Minden e.V. sowie die Initiative Eltern krebskranker Kinder e.V. von den Weihnachtsspenden der Stadtwerke profitieren.