Mindener Stadtwerke laden auf der Messe „haus und energie 2019“ zum Kaffee ein

Minden. Die Mindener Stadtwerke wollen noch stärker in den Dialog mit den Bürgern der Region einsteigen. Auf der Messe „haus und energie 2019“ präsentiert sich das lokale Energieversorgungsunternehmen daher mit einem komplett neuen Messestand in der Form einer Kaffeebar. Blickfang ist die einladende Theke mit einer großen Espressomaschine. Inhaltlich geht es den Mindener Stadtwerken schwerpunktmäßig um eine zuverlässige Energieversorgung, die Energiewende in Minden und um das neue Sponsoringkonzept für regionale Vereine. Außerdem verlosen die Mindener Stadtwerke ein Amazon Echo Spot (Alexa) sowie Tickets für ein Krimi-Dinner im Hotel Bad Minden. Stadtwerke-Geschäftsführer Matthias Partetzke wird am Samstag, 16. März 2019, um 14 Uhr zu energieeffizienten Lösungen für Zuhause referieren.

„Die Mindener Stadtwerke sind ein kommunal verwurzeltes Unternehmen, deswegen möchten wir mit dem Messestand in der Anmutung eines Cafés eine Kommunikationsplattform für das unmittelbare Gespräch bieten“, erläutert Partetzke.  An der Theke werden Espresso, Cappuccino und Kaffee für die Messebesucher kostenlos ausgeschenkt. „Wir wollen mit den Menschen in Minden ins Gespräch kommen und ihnen erklären, was wir alles können“, so Partetzke. Damit meint bezieht sich Partetzke zum einen auf den Betrieb und die Investitionen in die kommunalen Versorgungsnetze. Zum anderen verweist er aber auch auf das neue Sponsoring-Konzept für Mindener Vereine: Wo immer es möglich ist, unterstützen die Mindener Stadtwerke die heimischen Vereine bei modernen, günstigen und auf lange Sicht konzipierten Energielösungen.

Für das neue Vereinsheim des SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 beispielsweise konnten die Stadtwerke eine technische Lösung schaffen, die das Duschwasser mit Sonnenlicht aufheizt. Nur an Tagen ohne ausreichenden Sonnenschein bekommt der Verein Energie aus dem Stromnetz und aus einer Erdgasbrenntherme zugeliefert. Jährlich werden auf diese Weise rund 6000 Kilogramm CO2 eingespart und die Vereinskasse um etliche Euro entlastet. Zusätzlich erhält der SVKT 07 je Stadtwerke-Neukunde eine Prämie für die Vereinskasse.

Partetzke: „Wir wollen auf diesem Wege weitergehen und damit ganz nah an die Bürger herankommen. Natürlich können wir auch gute Leistungen und gute Preise bieten.“ Grundversorger E.ON hatte vor kurzem seine Grundversorgungs-Preise angehoben. Aktuell sparen Stadtwerke-Kunden damit bis zu 300 Euro pro Jahr.

Interessierte können sich direkt auf der Messe beraten lassen. „Einfach die letzte Jahresabrechnung mitbringen und Sparpotenzial errechnen lassen“, ergänzt Alina Fuchs, Vertriebsleiterin der Mindener Stadtwerke. „Außerdem erhält jeder Neukunde einen 25 €-Gutschein wahlweise von Hagemeyer, GWD Minden oder dem Melittabad.“